Venedig und seine Lagune

BUCHEN SIE ONLINE

Htlbooking
Hotel relais alcova del doge

VENEDIG UND SEINE LAGUNE

Die Lagune von Venedig ist ein einzigartiges Ökosystem weltweit und erstreckt sich auf einer Fläche von 50 Quadratkilometer die über drei Hafenmündungen mit der Adria in Verbindung steht. Eine davon ist die Mündung S. Niccolò vom Lido, durch die die großen Kreuzfahrtschiffe einfahren, die im Becken San Marco vor dem Markusplatz anlegen.

Nördlich der Lagune liegen die Insel Murano, die für ihre Glasverarbeitung berühmt ist, die Insel Burano mit ihren malerischen bunten Fischerhäuschen und die Insel Torcello, auf der sich einst die erste Ansiedlung in der Lagune befand und in deren Basilika noch wundervolle byzantinische Mosaiken erhalten sind. Im Süden der Lagune liegt Venedig, die großartige, auf 118 Inseln erbaute Stadt mit 160 Kanälen und 400 Brücken. Im 5. Jahrhundert flüchtete sich die Küstenbevölkerung vor den Barbaren hierher und gründete eine Stadt, die bis Ende des 18. Jahrhunderts eine der mächtigsten und reichsten Seerepubliken sein sollte. Der Canal Grande schneidet die Stadt in zwei Hälften und ist die Hauptwasserstraße, an der etwa 110 Paläste adeliger Venezianer stehen. Über den Canal Grande spannt sich Rialto, die bekannteste Brücke der Stadt, mit ihren Bogengängen und Geschäften. Zwischen der Rialto-Brücke und dem Markusplatz liegen die als Mercerie und Frezzerie bezeichneten Bezirke, in deren engen Gässchen sich zahllose Geschäfte und luxuriöse Boutiquen aneinander reihen. Der Markusplatz ist mit Sicherheit einer der schönsten Plätze der Welt und seit Jahrhunderten der Mittelpunkt des Venezianischen Lebens. Hier stehen der berühmte Markusdom und der großartige Dogenpalast, einst offizieller Wohnsitz und Regierungssitz des Dogen. Zu den zahllosen Kunst- und Kulturschätzen der Stadt zählen auch die Kirche della Salute, ein Meisterwerk des Barocks, die Kirche del Redentore mit ihrer von Palladio gestalteten Fassade, und die beeindruckende gotische Kirche dei Frari mit Fresken von Tizian, Wahrzeichen des Ruhmes von Venedig.

Opernliebhaber kommen am Theater La Fenice nicht vorbei, das nach dem Brand von 1996 neu aufgebaut und erst kürzlich wieder eröffnet worden ist. Für Kunstliebhaber dagegen ist die Galerie der Accademia ein Muss, in der die grösste Sammlung Venetischer Kunst vom 14. bis 18. Jh. ausgestellt ist, sowie die einzigartige Peggy Guggenheim Sammlung mit Meisterwerken von Klee, Picasso und Kadinsky. Ausgesprochen interessant ist auch die Biennale von Venedig, die berühmte internationale Ausstellung für Kunst und Architektur, die alle zwei Jahre stattfindet. Aber auch Kinofans kommen auf ihre Kosten bei den Filmfestspielen, die jedes Jahr im Herbst auf dem Lido stattfinden und längst vergangene Zeiten von Glanz und Gloria wieder aufleben lassen.

Wer dagegen das echte Venedig kennen lernen möchte, der sollte einen Bummel durch das weniger stark von Touristen besuchten Stadtviertel Castello und über die Plätze Campo San Polo und Campo Santa Margherita machen, wo man sich in den typischen „bacari“ (Bars) bei „ciccheti“ (kleinen Appetithäppchen) und einem „ombra“ (Gläschen) guten Weins stärken kann

Touristische Informationen über Venedig:

www.turismovenezia.it    www.veniceconnected.com    www.meetingvenice.it

Die Fotos wurden größtenteils aus dem Internet entnommen und anschließend öffentlich ausgewertet. Wenn die Themen oder Autoren etwas haben, das der Veröffentlichung widerspricht, müssen sie es nur melden, wir werden die verwendeten Bilder umgehend entfernen. Mail: info@alcovadeldoge.it